Steirischer Ort fast abgeschnitten

(23.05.2014) Die steirische Gemeinde Mürzsteg im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ist derzeit so gut wie abgeschnitten. In der Nacht hat es einen massiven Felssturz gegeben. Brocken und Geröll sind auf die B23 gestürzt, zum Glück ist zu dieser Zeit kein Auto vorbeigefahren. Die Straße ist jedoch aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Wer aus Mürzsteg raus oder in den Ort rein will, muss mit einem Umweg von mindestens einer Stunde rechnen. Die Sperre wird noch einige Zeit dauern.

Christian Massenbichler von der zuständigen Polizei Neuberg:
“Man wird jetzt die losen Steine nach und nach entfernen, das wird aber mindestens bis heute Nachmittag dauern. Erst wenn die Lage wieder absolut sicher ist, können wir die Straßensperre aufheben.“

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer

Frau gebar Baby am Strand

Schwangerschaft nicht bemerkt

Dauerregen: Feuerwehr gewarnt

100 Liter und mehr pro m²

Handel: Bonus & Maskenpause?

Supermarkt-Angestellte leiden

Freibäder drohen mit Schließung

Besucher seien zu unvorsichtig