Stmk: Angriffe auf Polizisten

Auto-Attacke und Morddrohung

(05.03.2019) Prügel, Morddrohungen und eine Auto-Attacke! In der Steiermark hat es jetzt mehrere Angriffe auf Polizisten gegeben. Im Bezirk Leibnitz hat sich ein gesuchter Schläger mit Kopfstößen und Morddrohungen gegen seine Festnahme gewehrt. Der 20-Jährige ist aber schließlich doch verhaftet und in die Nervenklinik eingeliefert worden.

Und in Knittelfeld ist ein 36-jähriger Autofahrer in eine Verkehrskontrolle geraten. Anstatt stehen zu bleiben, ist er auf die Polizistin losgerast. Die hat sich mit einem Sprung zur Seite retten können. Nach kurzer Flucht ist der Lenker geschnappt worden, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Es hat sich herausgestellt, dass der Mann keine gültige Zulassung für den Wagen hat. Die Kennzeichentafeln dürfte er gestohlen haben. Ein Alkotest ist mehr als positiv verlaufen.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien