Stmk: Feuerteufel geschnappt

(16.12.2014) Aufatmen in Lannach im steirischen Bezirk Deutschlandsberg. Ein Feuerteufel, der seit Juli in einem Mehrparteienhaus insgesamt 5 Brände gelegt hat, ist endlich geschnappt worden. Es handelt sich um eine 33-Jährige, die selbst in dem Haus wohnt. Die Frau hat in den letzten Monaten in dem Gebäude immer wieder Feuer gelegt. Zum Glück ist nie jemand verletzt worden. Der Schaden beläuft sich aber auf mehrere zehntausend Euro.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Das Motiv ist völlig unklar. Sie ist zwar geständig, kann aber keinen Grund für die Brände nennen.“

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand