Ermittlungen nach Hundebissen

Zahn steckt in Arm

(13.08.2019) Nach der Hundeattacke in einem Tierheim im steirischen Straß laufen die Ermittlungen. Am Wochenende hat ja ein American Staffordshire Terrier zwei Mitarbeiterinnen attackiert. Beide Frauen wurden verletzt ins Spital gebracht. Eine 54-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie operiert werden musste.

Christa Blümel von der Steirerkrone: "Der Hund hat sich im Unterarm der Frau verbissen und in dem Arm ist sogar der Zahn des Vierbeiners drinnen gesteckt."

Jetzt wird gegen den früheren Besitzer ermittelt. Er hat angegeben, den Hund aus Zeitmangel weggegeben zu haben. Mittlerweile ist der Terrier eingeschläfert worden.

Weitere aktuelle Stories findest du auf krone.at

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet

Konzerte der Zukunft

Könnten sie so ausehen?

Handgranate in Badesee

Kind macht gefährlichen Fund

"Her mit Après-Ski-Regeln!"

Bloß kein Ischgl 2.0

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld