STMK: Tödlicher Motorradunfall

1 Toter mehrere Verletzte

(03.08.2023) Schrecklicher Unfall mit zwei Motorrädern und einem Auto. Ein 13-jähriger Bub ist auch schwer verletzt worden. Bei einer Kollision zweier Motorräder und einem Pkw ist Mittwochnachmittag ein 33-jähriger gebürtiger Kroate im steirischen Groß St. Florian (Bezirk Deutschlandsberg) ums Leben gekommen. Der Biker hatte ein Auto überholt und streifte dann den entgegenkommenden 51-jährigen Motorradlenker, ehe er mit dem Pkw des 56-jährigen Steirers kollidierte. Während für den 33-Jährigen jede Hilfe zu spät kam, wurden andere Unfallbeteiligte in Spitäler gebracht, so die Polizei am Donnerstag.

Tochter (19) am Sozius

Der 51-jährige Biker aus dem Bezirk Südoststeiermark hatte gegen 16.00 Uhr auf der Schröttenstraße (L601)seine 19-jährige Tochter am Sozius und fuhr in Richtung Gussendorf. Hinter ihm fuhr der 56-jährige Pkw-Lenker aus dem Bezirk Deutschlandsberg, der eine 51-jährige Frau und ein 13-jähriges Kind mit im Wagen hatte. Plötzlich sah er, wie vor ihm auf der anderen Fahrspur der 33-Jährige in der Steiermark lebende Kroate mit seinem Motorrad ausscherte.

33-Jähriger war sofort tot

Beide Motorradfahrer streiften einander, ehe der Kroate gegen den nachkommenden Pkw stieß. Der 33-Jährige wurde von seinem Bike geschleudert und überlebte die Kollision nicht. Der 51-Jährige konnte trotz Verletzungen sein Motorrad sicher anhalten. Auch die anderen Beteiligten wurden verletzt und in die Krankenhäuser nach Wagna und Graz gebracht.

(fd/apa)

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet