Stmk.: Vier Tote bei Horror-Crash

(13.02.2014) Vier Menschen sterben am Abend bei einem folgenschweren Unfall in der Steiermark. Im Bezirk Deutschlandsberg sind ein Personenzug und ein PKW zusammengestoßen. Der PKW wollte offenbar gerade einen unbeschrankten Bahnübergang queren, als die Tragödie passiert ist. Der Lenker dürfte den herannahenden Zug übersehen oder das Haltesignal missachtet haben. Als das Auto über die Bahnübersetzung fährt, hat es der Zug mit voller Wucht erfasst und zur Seite geschleudert. Alle vier PKW-Insassen waren sofort tot. Bei den Opfern handelt es sich um 2 Frauen und 2 Männer - vermutlich aus dem Bezirk Deutschlandsberg - handelt. Im Zug hat es keine Verletzten gegeben.

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen