Stöhn' niemals "Oh, mein Gott"

(23.06.2015) Diese geistliche, aber nicht sehr geistreiche Aussage lässt aufhorchen: TV-Prediger John Hagee aus San Antonio in Texas (USA) fordert, dass alle Frauen, die beim Sex "Oh, mein Gott!" stöhnen, eingesperrt werden sollten. Hagee empfindet das als Gotteslästerung und möchte, dass es wie ein Verbrechen bestraft wird. Es sei eine der dreckigsten und eine sehr abwertende Form, den Namen Gottes zu verwenden. Der Pater erklärt in einer TV-Sendung, dass die Bibel es verbieten würde, den Namen Gottes furchtlos und ohne Sinn auszusprechen.

Pater John Hagee hat aber auch schon in der Vergangenheit immer wieder mit Aussagen für Aufregung gesorgt:
"Prostituierten, Schmeichlern und Homosexuellen, ist es nicht erlaubt in das Reich Gottes zu kommen, also in den Himmel. Auch Sex außerhalb der Ehe bringt dich in die Hölle!"

CoV-Krise trifft Frauen härter

Mehr Arbeitslosigkeit & Stress

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien