Störungen bei der AUA

Flugausfälle und Verzögerungen

(07.03.2023) Passagiere, die heute einen Flug mit Austrian Airlines (AUA) gebucht haben, müssen mit Verspätungen, Umbuchungen oder Flugausfällen rechnen. Eine Betriebsversammlung des Bordpersonals werde den Flugbetrieb voraussichtlich stören, teilte die Fluglinie der APA mit. Davon werden nach aktuellem Stand 34 Flüge und rund 1.700 Passagiere betroffen sein. Rund 4.200 Passagiere können am Dienstagvormittag jedoch ihre Flugreise antreten.

Es sind vorwiegend Destinationen in Zentraleuropa von Anpassungen betroffen. "Austrian Airlines Langstreckenziele können nach aktuellem Stand regulär bedient werden", teilte die AUA mit. Die Fluglinie habe jene Passagiere, die bei der Buchung eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angegeben haben, bereits aktiv über Fluganpassungen und Umbuchungen informiert.

Der Betriebsrat des Bordpersonals lädt die rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bordpersonals um 9 Uhr zu einer Betriebsversammlung. "Wie viele Mitarbeiter kommen, ist schwer zu sagen", sagte Rainer Stratberger, Betriebsrat Bord, zur APA. Er rechne mit 600 bis 1.000 Teilnehmern. Schließlich seien viele Mitarbeiter unterwegs oder auf Urlaub. Bei der Betriebsversammlung soll das Bordpersonal über die stockenden Nachverhandlungen zum Kollektivvertrag (KV) informiert werden.

(apa/makl)

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu

Bub (6) tot in Güllegrube!

Am Bauernhof abgestürzt

Trump darf antreten!

Vorwahl in Colorado