Strache tritt bei Wien-Wahl an

für DAÖ

(27.02.2020) Es ist fix: Der ehemalige FPÖ-Chef und Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache kehrt endgültig in die Politik zurück. Er wird bei der Wien-Wahl für die "Die Allianz für Österreich" (DAÖ) antreten. Das hat er beim Aschermittwochtreffen in der Wiener Prater Alm verkündet.

"Es wird diesen Neustart mit mir geben", so Strache. "Sagen wir dem Politestablishment den Kampf an. Überwinden wir demokratiepolitisch die rot-grüne Mehrheit", fordert er seine Fans auf. Nach den Anwürfen gegen ihn sei die Entscheidung in ihm gereift, bei der Wahl als Herausforderer gegen Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) anzutreten. Strache hat jedoch angedeutet, dass der Name der Liste sich noch ändern wird. Er möchte aber noch nicht alles verraten: "Es braucht ja immer wieder Überraschungen."

Die Allianz für Österreich muss aber noch Unterstützungserklärungen für ein Antreten sammeln. Denn nur Parteien die laut letztem Wahlergebnis den Einzug in das Stadtparlament geschafft haben, brauchen keine Unterschriften. Die DAÖ war Ende 2019 von abtrünnigen FPÖ-Mandataren gegründet worden.

(mt/apa)

ABD0156 1

So reagiert das Netz darauf:

Apple hebt Store-Gebühren auf

für einige Videodienste

Corona-Spucker in U-Haft

ging betrunken ins Spital

Rapidler verzichten auf Gehalt

freiwillig ein Drittel weniger

Osterfeuer-Verbot auch in Stmk

Keine zusätzlichen Einsätze

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert

Wiener Medikament gegen Corona

wird an Erkrankten getestet

Bäcker in der Krise

90% weniger in der Kasse