Strache tritt Wien-Wahl an

Jetzt scheint es fix

(20.02.2020) Jetzt ist das Comeback offenbar fix: Strache kandidiert bei der Wien-Wahl. Nächste Woche findet ja das Aschermittwochtreffen der Allianz für Österreich im Wiener Prater statt. Wie Strache dem „Kurier“ bestätigt haben soll, will der Ex-FPÖ-Chef dann seine Kandidatur für die Wien-Wahl im Herbst bekannt geben. Demnach soll die Liste DAÖ dann auch einen neuen Namen bekommen, zum Beispiel "Liste Strache" oder Ähnliches.

Strache selbst hat sich dazu noch nicht geäußert. Auf Facebook macht er nur auf das Treffen aufmerksam.

Mit Strache sei für die Partei der Einzug in den Wiener Landtag aber durchaus realistisch, sagt Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle:
"Strache hat in Wien viele Fans, er ist aber auch abhängig von der Schwäche der anderen Parteien. Die große Frage ist, wie die FPÖ jetzt reagieren wird. Und wie stark kann auch die SPÖ ihre Wähler mobilisieren? Denn gerade die Sozialdemokratie hat viele Wähler an die Freiheitlichen verloren, als Strache dort noch Obmann war."

(mt/mc)

Schweigen oder Gefängnis

das Wort Coronavirus verboten

Fauxpas macht Wienerin reich

Solo-Sechser für Pensionistin

Hilfefonds für Sportvereine

Hoffnung für Olympioniken

100.000 Schutzmasken/Tag

made in VLBG

Nach 5 Partys in Haft

Corona-Maßnahmen ignoriert

Daheim: Belastung für Augen

Viel zu viel Bildschirmzeit

Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

VLBG: Quarantäne aufgehoben

Ab Morgen gültig