Strache tritt Wien-Wahl an

Jetzt scheint es fix

(20.02.2020) Jetzt ist das Comeback offenbar fix: Strache kandidiert bei der Wien-Wahl. Nächste Woche findet ja das Aschermittwochtreffen der Allianz für Österreich im Wiener Prater statt. Wie Strache dem „Kurier“ bestätigt haben soll, will der Ex-FPÖ-Chef dann seine Kandidatur für die Wien-Wahl im Herbst bekannt geben. Demnach soll die Liste DAÖ dann auch einen neuen Namen bekommen, zum Beispiel "Liste Strache" oder Ähnliches.

Strache selbst hat sich dazu noch nicht geäußert. Auf Facebook macht er nur auf das Treffen aufmerksam.

Mit Strache sei für die Partei der Einzug in den Wiener Landtag aber durchaus realistisch, sagt Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle:
"Strache hat in Wien viele Fans, er ist aber auch abhängig von der Schwäche der anderen Parteien. Die große Frage ist, wie die FPÖ jetzt reagieren wird. Und wie stark kann auch die SPÖ ihre Wähler mobilisieren? Denn gerade die Sozialdemokratie hat viele Wähler an die Freiheitlichen verloren, als Strache dort noch Obmann war."

(mt/mc)

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash