Strafe wegen Borat-Anzug

(21.11.2017) Supercoole Aktion: Der Borat-Erfinder will nun die Strafen für Mankini-Träger aus Tschechien zahlen. Die sechs Touristen sind in Kasachstan im Borat-Look unterwegs gewesen – sie sind also nur mit diesem heißen, giftgrünen Borat-Badeanzug bekleidet gewesen.

Strafe wegen Borat-Anzug 1

Wegen öffentlicher Ruhestörung werden die Tschechen vorläufig festgenommen und bekommen eine fette Strafe von umgerechnet 60 Euro aufgebrummt.

Der britische Komiker Sacha Baron Cohen postet heute auf Facebook:
"Schickt mir eure Kontaktdaten und einen Beweis, dass ihr es wart, und ich zahle für euch die Strafe."

Seine Fans feiern die Aktion im Netz und bezeichnen den Komiker als Helden.

Strafe wegen Borat-Anzug 2

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

30 Verletzte

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

Überraschung bei Graz-Wahl

KPÖ an der Spitze

Deutsche Bundestagswahl

Bundeskanzler Kurz reagiert

Landtagswahl in Oberösterreich

FPÖ-Verluste in 298 Gemeinden

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens