Strafe wegen Borat-Anzug

(21.11.2017) Supercoole Aktion: Der Borat-Erfinder will nun die Strafen für Mankini-Träger aus Tschechien zahlen. Die sechs Touristen sind in Kasachstan im Borat-Look unterwegs gewesen – sie sind also nur mit diesem heißen, giftgrünen Borat-Badeanzug bekleidet gewesen.

Strafe wegen Borat-Anzug 1

Wegen öffentlicher Ruhestörung werden die Tschechen vorläufig festgenommen und bekommen eine fette Strafe von umgerechnet 60 Euro aufgebrummt.

Der britische Komiker Sacha Baron Cohen postet heute auf Facebook:
"Schickt mir eure Kontaktdaten und einen Beweis, dass ihr es wart, und ich zahle für euch die Strafe."

Seine Fans feiern die Aktion im Netz und bezeichnen den Komiker als Helden.

Strafe wegen Borat-Anzug 2

Oder: Fischsterben

Ursache weiter unklar

Scheidung bei Klitschkos

Nach 26 Jahren Ehe

Katrin Beierl hat Schlaganfall

Bob-Star: "Ich bin raus"

4-Jähriger überrollt

Von Straßenwalze getötet

Leiche im Koffer

Nach Versteigerung entdeckt

Explosionen auf der Krim

Russische Badegäste fliehen

11-Jährige stürzt ab

NÖ: 15 Meter über Felswand

Waldbrände in Europa

Rimini, Sizilien, Portugal