Strand besetzen in Italien?

Bis zu 1000 Euro Strafe!

(25.08.2022) Jeder kennt es. Man kommt im Urlaub extra schon früher zum Strand und trotzdem ist kaum was frei. Wie ist das Möglich?!

Ganz einfach, Leute lassen das Handtuch oder den Schirm über Nacht stehen, um sich so seinen Platz am Strand sichern. Doch damit soll jetzt Schluss sein! Zumindest in Italien. Dort werden dafür nämlich ab sofort Strafen von bis zu 1000 Euro verhängt.

Die Küstenwachen sammeln tagtäglich Sonnenschirme, Luftmatratzen und und Handtücher ein, was zu Aufregung bei den Betroffenen führt. Bis lang wurden bei über 31 tausend Kontrollen, Geldstrafen mit einer Gesamthöhe von 366 tausend Euro verteilt.

(AS)

Öl-Embargo: Spritwucher?

Tanken wieder unleistbar?

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn