Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

(13.08.2020) Wichtige Frage: Hast du schon einmal über Murmeltiere gestritten? Vermutlich eher nicht! Genau deshalb haben sich aber ein deutsches und ein tschechisches Urlauberpaar auf einem Panoramaweg in Heiligenblut in die Haare bekommen. Streitursache war die Frage: Darf man Murmeltiere füttern? Im Endeffekt hat die Tschechin den Deutschen angespuckt, dieser hat sie dann über eine Böschung gestoßen. NO JOKE!

Ok, langsam und von vorne: Die Urlauberpaare sind einander auf einem Panoramawanderweg auf über 2.000 Meter Höhe in der Gemeinde Heiligenblut begegnet. Nach einem Streit rund um die Frage, ob man Murmeltiere füttern darf oder eben nicht, hat die tschechische Urlauberin dem deutschen Urlauber mehrmals ins Gesicht gespuckt.

Dieser hat sich das natürlich nicht gefallen lassen und die Frau daraufhin von sich weggestoßen, wodurch diese aber über eine Böschung etwa einen halben Meter abgestürzt ist und sich dabei unbestimmten Grades am Knöchel verletzt hat. Die Frau wurde ins Krankenhaus Lienz gebracht.

Jetzt zur Auflösung: Laut Polizei Heiligenblut ist das Füttern der Murmeltiere nicht verboten.

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona