Streit wegen Frosch-Gequake

Burgenländer will vor Gericht

Nachbarschaftsstreit wegen quakender Frösche! Im Bezirk Neusiedl am See will jetzt eine 55-Jähriger vor Gericht ziehen. Der Burgenländer ist mit seinen Nerven am Ende, da er seit Wochen nicht schlafen kann. Sein Nachbar hat sich ein Biotop zugelegt - samt Fröschen.

Und die machen in der Nacht richtig Lärm, so Karl Grammer von der Burgenland Krone:
“Wenn sie früh dran sind beginnen sie gegen 23 Uhr zu quaken. Wenn sie spät dran sind um Mitternacht. Dann geht das aber bis 6 Uhr Früh und auch länger durch. Der Anrainer hat uns erzählt, dass er das einfach nicht mehr aushält.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Bub (11) klaut Vibrator

Für seine Freundin

Philippa zur NR-Wahl?

Mrs. HC Strache macht ernst

Tochter zum Sex gezwungen

Für Alkohol und Zigaretten

Wilde Kuh-Attacke in Kärnten

Aggressives Tier erschossen

Betrunken von Bananen?

Achtung, schwangere Frauen!

Bub ringt um sein Leben

Der Grund: Eine Cocktailtomate

Oldtimer fängt Feuer

Mega-Brand in der Steiermark

Hochwasser: Suchaktion

Menschen in Flüsse gestürzt?