Streit wegen Lärm

Nachbarin sabotiert Rasenmäher

(07.09.2021) Das Leben schreibt bessere Storys als jede Kabarett. Aus Ärger über einen lauten Rasenmäher hat eine Frau in Memmingen in Deutschland die Kabel durchschnitten. Zunächst habe die 46-Jährige Holzbretter in den Garten ihres Nachbarn geworfen, um ihn vom Mähen abzuhalten, teilte die Polizei heute mit. Deshalb sei der Mann am Montag in sein Haus gegangen, um die Polizei zu rufen, hieß es. Diesen Moment nutzte die Nachbarin den Angaben zufolge aus, um zwei Verlängerungskabel des Rasenmähers zu durchtrennen. Das ein Akku-Mäher so einen Lärm machen kann, wussten wir vorher nicht.

(fd)

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe

Palästina als freier Staat

3 EU-Länder stimmen dafür

Bub unterernährt und tot!

Tirol: Eltern verhaftet!

Termin per Knopfdruck?

Ärzteplattform kauft KI

Mehr Unfälle mit Elektroautos

Britische Studie belegt

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft