Stundenlang kopfüber bewusstlos!

Vbg: Kletterer gerettet

(09.10.2023) Ein 45-jähriger Mann aus Tschechien ist am Sonntag im Gemeindegebiet von Götzis (Bez. Feldkirch) beim Klettern abgestürzt und über lange Zeit kopfüber im Seil hängen geblieben. Der Mann erlitt ein Hängetrauma und war beim Eintreffen der Bergrettung bewusstlos, informierte die Polizei. Er wurde im Rahmen einer dreistündigen Bergeaktion mit einer Trage aus der senkrechten Wand geholt und mit schweren Verletzungen ins LKH Rankweil eingeliefert.

Der 45-Jährige gehörte einer vierköpfigen Gruppe an, die zunächst durch die Örflaschlucht wanderte und anschließend mit unzureichender Ausrüstung den dortigen Klettersteig in Angriff nahm. Das Quartett schaffte es fast bis zum Ausstieg, weil aber einen der vier Personen die Kräfte verließen, entschloss man sich zum Abstieg. Dabei stürzte der 45-Jährige aus Erschöpfung ab und wurde vom Seil aufgefangen, allerdings blieb er kopfüber hängen. Seine Begleiter waren nicht in der Lage, ihm zu helfen.

(MK/APA)

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet