Sturm: zwei Tote

von Baum erschlagen

(02.04.2024) Ein Ehepaar ist am Montag im oststeirischen Ilz während der Autofahrt von einem wegen des Sturms umstürzenden Baum getroffen und dabei getötet worden. Für den 80-jährigen Mann und die 84-jährige Frau kam laut einer Aussendung der Landespolizeidirektion Steiermark jede Hilfe zu spät. Sie starben noch an der Unfallstelle. Sturmböen sorgten auch in Teilen von Kärnten, der Steiermark und Salzburgs für Verkehrsbehinderungen durch umgefallene Bäume.

Das Ehepaar aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war gegen 14.00 Uhr mit dem Wagen auf der Ilzerstraße (L404) von Großhartmannsdorf in Richtung Ilz unterwegs, als plötzlich eine Esche neben der Straße umfiel und auf den Pkw der Oststeirer stürzte. Dabei wurde das Dach eingedrückt. Das Wrack kam schließlich in einem Waldstück zu stehen. Eine Notärztin konnte nur mehr den Tod der beiden Insassen feststellen.

Neben der Steiermark kam es auch in Kärnten zu zahlreichen umgestürzten Bäumen. Die Seeberg Straße (B82) war zwischen Seeberg und Völkermarkt Sittersdorf in beiden Richtungen gesperrt, ebenso die Rosental Straße (B85) zwischen Freibach und der Straßenkreuzung Miklauzhof. Montagmittag waren in Kärnten vor allem die Karawanken vom starken Wind betroffen, in der Steiermark die nördlichen Regionen.

(EC/APA)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2