Suchaktion wegen Schlafwandler (10)

(11.09.2015) Ein schlafwandelndes Kind hat in Tirol eine Mega-Suchaktion ausgelöst! Die 30-jährige Mutter stellt kurz vor 3 Uhr Früh fest, dass der zehnjährige Bub verschwunden ist. Die gerufene Polizei zieht sogar schon eine Entführung in Betracht. Und schließlich: Der Bub wird im Stall am Nachbarshof gefunden – zum Glück unverletzt.

Jasmin Steiner von der Tiroler Krone:

„Er hat schlafwandelnd das Fenster selbstständig geöffnet, ist dann durch das Fenster hinausgeklettert und dann über eine Straße entlanggegangen bis zum Bauernhof. Sein Zustand wurde übrigens als schlafwandelnd wirklich bestätigt, weil er noch ganz verträumt war, als man ihn entdeckt hat. Also ganz kurios.“

Die ganze Story heute in der Tiroler Krone und auf krone.at.

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion