Suche nach 4-Jährigem!

Einsatzkräfte ohne Hoffnung

(29.06.2021) Nach dem Verschwinden eines 4-jährigen Kindes besteht wenig Hoffnung, es lebend zu finden. Die Tragödie ereignete sich am Samstag in Bruck an der Großglocknerstraße, als zwei 7- und 4-jährige Brüder in einem Abfluss des Zeller Sees spielten. Der 4-jährige Bub wurde plötzlich vom Wasser der Salzach mitgerissen. Es scheint, dass das ältere Kind in jeder Hinsicht versucht hat, seinen kleinen Bruder zu retten, ohne Erfolg.

Wenig Hoffnung

Der 7-jährige Junge wurde von zwei Kellnern gerettet, die aber für seinen jüngeren Bruder nichts tun konnten. Seitdem fehlt von dem 4-Jährigen jede Spur, was die Behörden das Schlimmste befürchten lässt. Trotz der schlechten Wetterbedingungen der letzten Tage, die das Tauchen gefährlich und schwierig gemacht haben, suchen die Einsatzkräfte aber weiter. Die Suche wurde auch heute fortgesetzt.

(LJ)

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre