Süchtig! Lena voll verzweifelt

Star macht Sucht öffentlich

(14.09.2023) So offen hat man sie noch nie erlebt. Popstar und Song-Contest-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut hat im SWR-Podcast "1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit" über ihre psychischen Herausforderungen gesprochen. Dabei machte die 32-Jährige erstmals ihre Sucht publik – sie leide unter Spielsucht, beichtete die Sängerin.

"Ich bin spielsüchtig. Ohne Witz"

Kurz zum Podcast selbst: In diesem geht es darum, dass sich zwei Promis treffen, ohne sich davor persönlich gekannt zu haben. Während des ausführlichen Gesprächs lernen beide ihr Gegenüber dann erst richtig kennen. So war es auch bei Lena und Giulia Becker, ebenfalls Sängerin.

Ihr Gespräch entwickelte sich zu einer spannenden Offenbarungs-Runde. Zunächst konfrontierte Lena ihre Gesprächspartnerin auf ihre Videospiel-Vorliebe, von der sie scheinbar im Vorfeld erfahren hatte. "Ich weiß, dass du eine Zocker-Maus bist. Du spielst", so Lena. Giulia antwortete spaßeshalber, suchtgefährdet zu sein. Dann die überraschende Beichte der ESC-Siegerin: "Ich bin nicht gefährdet, spielsüchtig zu sein – ich glaube, ich bin spielsüchtig. Ohne Witz."

Verrückt nach "Candy Crush" und Co.

Konkret meinte sie Handy-Spiele, auf die sie so abfährt, dass es ihr schwerfällt, diese vom Smartphone zu löschen. Selbst wenn sie es tut, würde sie die Spiele kurze Zeit später wieder downloaden. "Der Selbstschutz funktioniert bei mir nicht mehr. Das heißt, ich bin in der Sucht", so eine vollkommen ehrliche Lena.

Besonders "Bauernhof-Spiele" oder der Alltime-Klassiker "Candy Crush" haben es der Künstlerin angetan. Aktuell spielt sie aber lieber "Online-Uno, Online-Bingo und "Online-Yatzi". Für manche dieser Spiele gibt sie auch Geld aus, um Bonuspakete zu erwerben.

Früher war Meyer-Landrut auch nach der Konsole verrückt, auf der sie insbesondere Adventure- und Horrorspiele gezockt hat. "Das mach ich jetzt nicht mehr, weil ich das Gefühl habe, ich bin zu alt und ich schaffe es zeitlich nicht mehr", sagte Lena.

(NK)

Phishing: Fake-Post-QR-Codes

Steirische Polizei warnt

Wieder Messerattacke in Sydney

Polizei spricht von Terrorakt

Tödlicher Crash mit E-Bike

Horror-Downhill-Unfall

Veganes Frühstück: Steuer unfair

Greenpeace-Marktcheck

Leni Klum am Coachella

Look löst Shitstorm aus

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?