Syrien-Krieg: Razzien in Graz

(01.05.2014) In Graz stehen mutmaßliche ultrakonservative Salafisten im Augenmerk der Polizei. In den letzten Tagen wurden zwei islamische Gebetshäuser durchsucht. Es geht um den Verdacht von Rekrutierung und Finanzierung von Soldaten für den Syrien-Krieg.

Hansjörg Bacher von der Staatsanwaltschaft Graz.:

„Bei diesen Durchsuchungen sind zahlreiche Datenträger und Unterlagen sichergestellt worden, die werden jetzt vom Verfassungsschutz ausgewertet. Nähere Informationen zu diesem Verfahren und zu den Unterlagen möchte ich derzeit nicht geben - aus kriminaltaktischen Überlegungen.“

Nächster Kanzler Kickl?

ÖVP und SPÖ stürzen ab

Massiver Wanzen-Befall

Ernteschäden garantiert!

Prag: Führerloses Taxi rollte los

und tötete Fußgängerin

Blitzscheidung der Straches

Seit heute geschieden!

Lawinenabgang in Nagano

Österreicher unter Todesopfern

HPV-Impfung ab Mittwoch gratis

für alle von neun bis 20

Kakerlaken nach EX benennen!

Und verfüttern lassen!

Wirre Tiktok-Videos aus NÖ!

Endzeitprophet meldet sich