Tankstellenbrand wegen Wespen

(15.04.2014) Feuer an einer Tankstelle wegen Wespen-Hysterie! Ein 33-jähriger Weststeirer aus dem Bezirk Voitsberg tankt gerade sein Auto. Plötzlich entdeckt an der Innenseite des Tankdeckels ein kleines Wespennest. Der Mann reagiert panisch, greift zum Feuerzeug und will das Wespennest anzünden. Sofort entflammen die Benzindämpfe. Es bildet sich eine meterhohe Stichflamme.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:

“Der Steirer hat den Zapfhahn zur Seite geworfen und das Auto einige Meter aus dem Gefahrenbereich geschoben. Er und ein anderer Tankstellenkunde haben dann die Flammen ersticken können. Zum Glück gibt es keine Verletzten. Man ist aber wirklich nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt.“

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!

Klimakleber stürmen Parlament

Polizei blockiert Eingang!

Vater und Kids aufgetaucht

Verschollen nach Wohnungsbrand

Wunsch nach Likes: Ungesund

Unzufriedenheit mit Körper