Tankstellenbrand wegen Wespen

(15.04.2014) Feuer an einer Tankstelle wegen Wespen-Hysterie! Ein 33-jähriger Weststeirer aus dem Bezirk Voitsberg tankt gerade sein Auto. Plötzlich entdeckt an der Innenseite des Tankdeckels ein kleines Wespennest. Der Mann reagiert panisch, greift zum Feuerzeug und will das Wespennest anzünden. Sofort entflammen die Benzindämpfe. Es bildet sich eine meterhohe Stichflamme.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Steirer hat den Zapfhahn zur Seite geworfen und das Auto einige Meter aus dem Gefahrenbereich geschoben. Er und ein anderer Tankstellenkunde haben dann die Flammen ersticken können. Zum Glück gibt es keine Verletzten. Man ist aber wirklich nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt.“

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

Strache-Rede: Wirbel um Song

Opus prüft rechtliche Schritte

China baut Spital in 10 Tagen

Krasser Plan