Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

(26.05.2022) Brisante Details zum Massaker in Texas!

Der Sender CNN berichtet jetzt, dass der 18-jährige seine Tat vorher auf Facebook mitgeteilt hat. Demnach war der junge Mann über mehr als zwei Wochen in Kontakt mit einem 15-jährigen Mädchen aus Frankfurt.

Das Mädchen beschreibt den Kontakt als durchaus angenehm, er habe sich in Gesprächen mit ihr wohl gefühlt. In seinen letzten Nachrichten ist dann aber eine andere Seite zu Tage gekommen.

Erst hatte der 18-jährige geschrieben, dass er seiner Großmutter ins Gesicht geschossen hat. In seiner letzten Nachricht um 11:21 schreibt er, dass er jetzt in einer Schule das Feuer eröffnen werde.

Der 18-jährige hatte dann in einer Grundschule in der Stadt Uvalde 19 Kinder im Alter von 5-9 Jahren und zwei Erwachsene erschossen. Sicherheitskräfte haben den Täter in einem Schusswechsel dann getötet.

(FJ)

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika