Tattoonadel: Allergiewarnung

Heftige Reaktionen möglich

(29.08.2019) Wer eine Chrom- oder Nickelallergie hat, der sollte sich lieber nicht tätowieren lassen. Davor warnt jetzt das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung. Demnach kann beim Tätowieren nicht nur die Farbe, sondern auch die Tätowiernadel allergische Reaktionen auslösen. Feinste Chrom- und Nickelpartikel können in die Lymphknoten gelangen und zu heftigen Reaktionen führen.

Also aufpassen, warnt auch Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Gerade die Nickelallergie ist in Europa sehr verbreitet. Wenn man ein Tattoo plant und sich nicht sicher ist, ob man allergisch reagiert, sollte man vorab unbedingt einen Test machen. Besonders gefährdet sind Leute mit empfindlicher Haut bzw. wenn bereits Allergien in der Familie vorhanden sind."

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich