Tattoonadel: Allergiewarnung

Heftige Reaktionen möglich

(29.08.2019) Wer eine Chrom- oder Nickelallergie hat, der sollte sich lieber nicht tätowieren lassen. Davor warnt jetzt das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung. Demnach kann beim Tätowieren nicht nur die Farbe, sondern auch die Tätowiernadel allergische Reaktionen auslösen. Feinste Chrom- und Nickelpartikel können in die Lymphknoten gelangen und zu heftigen Reaktionen führen.

Also aufpassen, warnt auch Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Gerade die Nickelallergie ist in Europa sehr verbreitet. Wenn man ein Tattoo plant und sich nicht sicher ist, ob man allergisch reagiert, sollte man vorab unbedingt einen Test machen. Besonders gefährdet sind Leute mit empfindlicher Haut bzw. wenn bereits Allergien in der Familie vorhanden sind."

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt