Tattoonadel: Allergiewarnung

Heftige Reaktionen möglich

(29.08.2019) Wer eine Chrom- oder Nickelallergie hat, der sollte sich lieber nicht tätowieren lassen. Davor warnt jetzt das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung. Demnach kann beim Tätowieren nicht nur die Farbe, sondern auch die Tätowiernadel allergische Reaktionen auslösen. Feinste Chrom- und Nickelpartikel können in die Lymphknoten gelangen und zu heftigen Reaktionen führen.

Also aufpassen, warnt auch Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Gerade die Nickelallergie ist in Europa sehr verbreitet. Wenn man ein Tattoo plant und sich nicht sicher ist, ob man allergisch reagiert, sollte man vorab unbedingt einen Test machen. Besonders gefährdet sind Leute mit empfindlicher Haut bzw. wenn bereits Allergien in der Familie vorhanden sind."

Mordalarm in Floridsdorf

Frau tot in Wohnung

Taxler mit Sexvideo erpresst

Täterinnen wurden zu gierig

Essbarer Überzug statt Plastik

Revolution bei Obst & Gemüse?

Katze aus 10. Stock geworfen

Unfassbare Szenen in Tirol

Billie Eilish: Ein Phänomen

Fünffacher Sieg

Keine Ein- und Zwei Cent mehr?

EU möchte diese abschaffen

1-2-3-Karte: Klappt das?

Öffi-Projekt wird angepackt

"Speck-Pflaster" für Entzug!

Hilfe für Veganer