Tattoonadel: Allergiewarnung

Heftige Reaktionen möglich

(29.08.2019) Wer eine Chrom- oder Nickelallergie hat, der sollte sich lieber nicht tätowieren lassen. Davor warnt jetzt das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung. Demnach kann beim Tätowieren nicht nur die Farbe, sondern auch die Tätowiernadel allergische Reaktionen auslösen. Feinste Chrom- und Nickelpartikel können in die Lymphknoten gelangen und zu heftigen Reaktionen führen.

Also aufpassen, warnt auch Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Gerade die Nickelallergie ist in Europa sehr verbreitet. Wenn man ein Tattoo plant und sich nicht sicher ist, ob man allergisch reagiert, sollte man vorab unbedingt einen Test machen. Besonders gefährdet sind Leute mit empfindlicher Haut bzw. wenn bereits Allergien in der Familie vorhanden sind."

Wird René Benko vorgeführt?

COFAG: Absagen spielt's nicht!

Pitbulls beißen Kind tot!

13 Monate alter Bub verstorben

Ö: Haiprodukte-Handel verboten

Kosmetik, Potenzmittel, Essen

Wintereinbruch: Asfinag warnt!

Sommerreifen jetzt gefährlich

Pilze-Familienessen: 3 Tote

Gastgeberin vor Gericht

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme

Asyl: Kleinkinder größte Gruppe

Frauenanteil stark gestiegen

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon