Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

(02.07.2020) Fahndung nach einem irren Tiermörder in Klagenfurt. Ein Unbekannter soll in der Stadt immer wieder auf Tauben schießen. Passanten haben zuletzt wieder zwei erschossene Vögel gefunden. Es wird befürchtet, dass er viele weitere Tiere angeschossen haben könnte, die jetzt an ihren Verletzungen qualvoll zu Grunde gehen.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Laut ersten Ermittlungen dürfte der Schütze eine Druckluftpistole verwenden. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los