Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

(02.07.2020) Fahndung nach einem irren Tiermörder in Klagenfurt. Ein Unbekannter soll in der Stadt immer wieder auf Tauben schießen. Passanten haben zuletzt wieder zwei erschossene Vögel gefunden. Es wird befürchtet, dass er viele weitere Tiere angeschossen haben könnte, die jetzt an ihren Verletzungen qualvoll zu Grunde gehen.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Laut ersten Ermittlungen dürfte der Schütze eine Druckluftpistole verwenden. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Personalengpässe in Spitälern

Patienten von Graz nach Kärnten

Wien: Neue Fahrradstraße!

Planungsstart Herbst

EU: Abtreibung bald Grundrecht

Nach Rückschritt in USA

Wien verschärft Maßnahmen

Im Gesundheitsbereich

Bub (2) stürzt 30 Meter tief!

Bei Wanderung verletzt

Tirol: Grillerexplosion!

2 Männer schwer verletzt

Ladendieb "opfert" Komplizen

Läuft gegen geschlossene Tür

Haft für Cyber-Mobbing?

Japan reagiert auf Suizid