Taufe: Priester schlägt Baby

(23.06.2018) In Frankreich sorgt gerade ein Priester für einen wahren Shitstorm im Netz. Der 89-Jährige hat während einer Taufe dem schreienden Baby eine Ohrfeige verpasst. Ein Video des Vorfalls wird gerade in französischen Medien zigfach geteilt. Viele User werfen dem Priester vor, dass der Schlag alles andere als christlich war. Auch die Reaktion der Eltern, sei viel zu spät gekommen.

Taufe: Priester schlägt Baby 1

Die Diözese nahe Paris spricht von einem Verlust an Beherrschung, bedingt durch eine Erschöpfung des betagten Priesters, was die Handlung des Mannes aber nicht entschuldige. Ihm wurden gestern alle Tauf- und Hochzeitsfeiern verboten.

Der 89-jährige Bischof selbst sagt, dass er das Baby nicht geschlagen habe, sondern es sich dabei lediglich um eine Mischung aus Umarmung und kleinen Klaps gehandelt habe, um es zu beruhigen.

Sportjournalist stirbt bei WM

Argentinien gegen Niederlande

Polizei auf Christkindlmärkten

Gegen Diebstähle

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise