Taxler hat Frau vergewaltigt?

Vorwürfe in Graz

(21.02.2020) Ein Grazer Taxler soll eine junge Frau vergewaltigt haben! Bereits Anfang Februar ist ein 33-jähriger Taxifahrer festgenommen worden, weil er eine 19-Jährige vergewaltigt haben soll. Die Frau ist am 2. Februar in der City in das Taxi gestiegen und wollte nach Andritz-Stattegg. Dabei soll der Mann aber in einen Schotterweg abgebogen sein und sie vergewaltigt haben. Das bestätigt die Landespolizeidirektion der "Kleinen Zeitung".

Nach der Tat an einem Sonntag in der Früh soll der Mann die junge Frau nach Andritz zum Hauptplatz gebracht haben, dort hat er sie aussteigen lassen. Über die Rufgruppe und deren Aufzeichnungen konnten die Ermittler den Fahrer finden, er wurde am 4. Februar festgenommen. Laut einem Polizeisprecher sitzt der Mann in der Justizanstalt Graz-Jakomini in U-Haft, er soll sich bisher nicht geäußert haben. Der Taxler ist bisher nicht aufgefallen.

(mt/apa)

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen