OÖ: Verfolgungsjagd mit Polizei

(12.04.2018) Eine krasse Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein erst 15-Jähriger im oberösterreichischen Molln geliefert. Der Bursch wollte mit dem geliehenen Wagen nur kurz Zigaretten holen fahren. Mit im Auto ist ein 18-jährige Kumpel gesessen.

Johann Haginger von der Oberösterreich-Krone:
"Die Polizisten wollten den Lenker routinemäßig kontrollieren, da hat der junge Mann die Nerven verloren. Der 15-Jährige hat Gas gegeben und ist davon gerast. Er hat sogar einen querenden Hirsch angefahren, hat aber seine Fahrt ungerührt fortgesetzt. Nach 23 Minuten ist er bei einem Schranken am Forstweg endlich stehen geblieben."

Die beiden Burschen werden auf freiem Fuß angezeigt.

Die ganze Story liest du heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier

Auto-Reparaturen immer teurer

AK-Preischeck in Werkstätten

Teenie-Raser: Autos futsch

3 Fahrzeuge abgenommen

Mehr als 2.000 Menschen verschüttet

in Papua-Neuguinea

Ofner gewinnt Skandalmatch

Sieg bei French Open

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben