Teenies springen in die Donau

Experten warnen

(04.03.2021) Man sah in den letzten Monaten nicht wenige Wagemutige, die sich trotz eisiger Temperaturen ins Wasser stürzen. Doch diese Jugendlichen treiben es zu weit: Sie springen in Wien-Floridsdorf von einer Brücke in die Donau. Experten warnen.

Eisbaden kann ja an sich durchaus gesund sein, wie der Sportmediziner Dr. Milan Dinic bestätigt. Es kann das Herz-Kreislaufsystem stärken und sich auch positiv auf die Psyche auswirken. Allerdings ist das kühle Nass mit Vorsicht zu genießen. Ein Sprung hinein ist absolut nicht empfehlenswert. Lieber sollte man langsam hinein gehen und sich mit der richtigen Atemtechnik vorbereiten.

(SMS)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet