Teilen kostet extra

Urlauber sprachlos!

(11.08.2023) Am Comer See in Italien hat eine Rechnung jetzt für ordentlich Ärger gesorgt! Zwei Touristen aus Mailand für das Halbieren ihres Sandwiches eine Gebühr verrechnet. Zwei Euro mehr müssen die Urlauber bezahlen. Der Fall geht in den italienischen Medien durch die Decke. Jetzt äußert sich auch die Restaurantbesitzerin dazu.

„Zusätzliche Wünsche haben ihren Preis“, so die Eigentümerin Cristina Biacchi zu der Zeitung „La Repubblica“. Laut ihr sorgt ein Teller mehr für einen größeren Arbeitsaufwand, es dauert doppelt so lange das Geschirr im Endeffekt abzuwaschen. Sie argumentiert weiter: „Auch ein Tischset mehr haben wir verwendet und das Teilen des Sandwiches kostet Zeit.“

Beschwerde auf Tripadvisor

Die beiden verärgerten Touristen bezahlen die Rechnung, hinterlassen aber eine besonders schlechte Bewertung auf Tripadvisor. Dort teilt einer ein Foto der Rechnung auf der Plattform. Er beschreibt, dass er sich den vegetarischen Toast mit seinem Freund teilen wollte, jedoch nie darum gebeten habe, diesen in zwei Hälften zu schneiden. Die Inhaberin meint, dass sie die Gebühr durchaus von der Rechnung entfernt hätte, wenn die Gäste die Summe direkt vor Ort reklamiert hätten. Aufgrund von mehreren hasserfüllten Nachrichten hat Tripadvisor die Kommentare für das Restaurant mittlerweile gesperrt.

(JH)

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft