Fotos: Masten stürzen auf Zug

(08.04.2014) Gefährlicher Zwischenfall im Kärntner Gailtal! Fünf Telefonmasten sind auf einen Personenzug gestürzt. Ein Zuerst überquert ein 60-jähriger Mann mit seinem Traktor einen Bahnübergang. Dabei verfängt sich der Kranaufbau in einer Telefonleitung. Der Masten kippt um und stürzt auf die Gleise. Dann rast ein Zug mit etwa 70 Menschen an Bord auf die Unfallstelle zu.

ÖBB-Sprecher Christoph Posch:
“Leider konnte der Lokführer vor dem umgestürzten Masten nicht mehr stehen bleiben. Dann sind noch andere Masten auf den Zug gestürzt. Die Fahrgäste konnten die Fahrt mit dem Zug nicht mehr fortsetzen. Passiert ist zum Glück niemandem etwas, es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden ist aber beträchtlich.“

CoV-Krise trifft Frauen härter

Mehr Arbeitslosigkeit & Stress

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien