Mann wählt 17 Mal den Notruf

Der Grund ist kurios

(11.06.2019) Gleich 17 Mal hat ein Mann aus dem US-Bundesstaat Florida jetzt den Polizei-Notruf gewählt. Der Grund ist kurios und traurig zugleich.

Der 55-Jährige hat immer wieder angerufen, weil er einsam war und mit jemandem reden wollte. Als Ansprechpartner ist ihm da anscheinend die Polizei in den Sinn gekommen.

Nur haben die Polizisten natürlich anderes zu tun. Sie haben den Mann verwarnt, trotzdem hat dieser weiterhin angerufen. Nach insgesamt 17 Anrufen folgte die Konsequenz: Der Mann wurde festgenommen.

Gegen diese Verhaftung hat Jeffrey G., der Name des Mannes, sichtlich nichts einzuwenden. Im Gefängnis wird er die Gesellschaft bekommen, die er gesucht hat. Gegen eine Kaution von umgerechnet rund 130 Euro würde er wieder freikommen. Dass er diese Möglichkeit in Anspruch nehmen wird, ist zu bezweifeln.

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern