Telefonstreiche beim Notruf

Polizei tagelang geärgert

Böse Telefonstreiche beim Polizeinotruf! In Spittal an der Drau soll ein 55-Jähriger die Polizei tagelang verrückt gemacht. Der Mann soll unzählige Male den Notruf gewählt und irgendwelche Lügenmärchen erzählt haben. Oft im Abstand von nur wenigen Sekunden. So soll der Kärntner unter anderem von einer angeblichen Wirtshausschlägerei mit Verletzten erzählt haben.

Doch schließlich sind ihm die Beamten auf die Schliche gekommen. Eine Polizeistreife hat den Mann in der Innenstadt gestellt. Daraufhin ist der Kärntner völlig ausgerastet, sagt Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Er hat die Beamten mit dem Umbringen bedroht und hat sie auch mit Faustschlägen und Tritten attackiert. Zwei Polizisten sind dabei verletzt worden. Schließlich ist der 55-Jährige aber verhaftet worden.“

Das Motiv für die Telefonstreiche und die Attacke auf die Beamten ist unklar. Der Mann soll aber bei der Polizei kein Unbekannter sein.

Rasenmähen: Frau stirbt fast

Skurriler Unfall

Mann mit Hund provoziert Kuh

Purer Leichtsinn!

Fuchs verirrt sich ins Spital

und attackiert Patientin

Mit Hund auf Urlaub: Vorsicht

Strenge Regeln im Ausland

Schrott-LKW: 44 Anzeigen

Auch noch Gefahrengut geladen

App spioniert Insta-Freunde aus

Jeder deiner Schritte bekannt

13-Jähriger stiehlt Flugzeug

gleich 2 Mal!

Influencerin bettelt um Geld!

Mega-Shitstorm