Tempo 140: Umweltstreit um 10 km/h

(26.03.2018) Umweltstreit um zehn Stundenkilometer! Auf der Westautobahn in Oberösterreich soll noch heuer eine Tempo-140-Teststrecke entstehen. Laut Verkehrsminister Norbert Hofer muss der Verkehr, gerade der Umwelt zuliebe, flüssig gehalten werden.

Und das sorgt für Diskussionen...

Tempo 140: Umweltstreit um 10 km/h 2

Laut einer Studie der TU Graz ist Tempo 140 gegenüber Tempo 130 sehr umweltschädlich. Der CO2-Ausstoß erhöht sich demnach um zwölf Prozent, der Schadstoffausstoß sogar um 21 Prozent.

Nicht das einzige Problem, sagt der Verkehrsclub Österreich...

Tempo 140: Umweltstreit um 10 km/h 3

VCÖ-Sprecher Christian Gratzer:
"Wir haben in Österreich leider eine relativ hohe Toleranzgrenze. Das bedeutet, dass dann viele 150 km/h und mehr fahren werden. Und das sorgt natürlich für noch mehr Schadstoffe."

Anders sieht das der ARBÖ...

Tempo 140: Umweltstreit um 10 km/h 4

ARBÖ-Sprecher Sebastian Obrecht:
"Gerade das ständige Abbremsen und Beschleunigen vor und nach 80er- und 100er-Zonen sorgt für besonders viele Schadstoffe. Da mach es auf jeden Fall mehr Sinn, wenn man flüssig mit 140 km/h fährt."

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag