Terror in Istanbul: Viele Tote

(11.12.2016) Fürchterliche Bilder aus der Türkei: In Istanbul hat es einen Terroranschlag gegeben. Von 29 Toten und 166 Verletzten ist die Rede.

Vor dem Fußballstadion von Besiktas Istanbul ist eine Autobombe explodiert. Wenige Sekunden später sprengt sich in einem nahen Park ein Selbstmord-Attentäter in die Luft. In dem Stadion war kurz zuvor ein Fußballmatch zu Ende gegangen. Deshalb waren viele Menschen dort. Die meisten der Toten sind Polizisten, weil die Autobombe unmittelbar neben einem Polizeibus in die Luft gegangen ist.

Bis jetzt hat sich niemand zu den Anschlägen bekannt.

Dieses Video wurde in unmittelbarer Nähe des Anschlagsortes aufgenommen und zeigt den Moment der Explosion.

Der Fußballverein Besiktas drückt auf Facebook seine Bestürzung über den Anschlag aus.

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag