Terror-Prozess in Wien!

(25.03.2014) Terror-Prozess in Wien! Ein 20-Jähriger muss sich heute vor Gericht verantworten, weil er eine Ausbildung in einem Terrorcamp absolviert haben soll.

Im Juni 2013 soll der Angeklagte zur syrisch-türkischen Grenze aufgebrochen sein. Dort soll er rund einen Monat lang eine Sprengstoffausbildung bei der sogenannten „Al-Nusra-Front“ absolviert haben. Die Gruppe gilt zwar als Unterstützer des syrischen Volkes im Kampf gegen Machthaber Assad. Aber: Die Front ist für Selbstmord- und Bombenanschläge bekannt und wird mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida in Verbindung gebracht. Deshalb ist die Gruppe auch im Mai 2013 auf eine Terrorliste gesetzt worden. Dem 20-Jährigen wird Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen.

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen