Terroristen planen Zugentgleisungen

(31.08.2017) Haben es Terroristen tatsächlich auf unsere Bahnstrecken abgesehen? Das deutsche Bundeskriminalamt warnt jetzt vor geplanten Zugentgleisungen in Europa. Demnach rufen Terrororganisationen im Netz zu solchen Anschlägen auf. Und zwar nach dem Vorbild Bad Aibling. Im Februar 2016 sind dort ja zwei Personenzügen mit voller Wucht zusammengekracht, zwölf Menschen sind dabei gestorben und Dutzende verletzt worden.

Mit welchen Mitteln Attentäter die Züge entgleisen lassen wollen, ist bisher unklar. Die Warnung muss aber ernst genommen werden, sagt auch Terrorexperte Franz Eder:
“Es ist leider eine Art von Anschlag, die mit relativ wenig Aufwand eine sehr hohe Opferzahl verursachen kann. Das ist für Terroristen also hochattraktiv. Auch wenn es derzeit noch keine konkreten Ziele für solche Anschläge gibt.“

Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

Uni-Start unter Corona-Regeln

Maskenpflicht im Hörsaal

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert

Neues bei Whatsapp

Chats werden einzigartig

"Halt den Mund, Mann!"

Chaos bei 1. TV-Duell

Wildwechsel: Vorsicht!

Tiere bei Crash tonnenschwer