Test: Kinderwagen krebserregend?

(27.02.2017) Krebserregende Stoffe in Kinderwägen! Erschreckende Testergebnisse liefert jetzt die deutsche Stiftung Warentest. Vier der zwölf getesteten Modelle enthalten bedenkliche Schadstoffe. Darunter auch das teuerste Produkt "Buffalo" vom Hersteller Bugaboo. Nur drei Kinderwägen haben mit „Gut“ abgeschnitten. Das Problem: Vor allem die Kindergriffe, wo die Kleinkinder oft einmal dran lutschen oder beißen, sind mit Schadstoffen belastet.

Niko Langenbeck von der deutschen Stiftung Warentest:
"In den beiden teuersten Kinderwägen, dem Bugaboo Buffalo und dem Teutonia Bliss, fanden wir erhebliche Mengen an Schadstoff. Im Bugaboo Flammschutzmittel im Kindergriff, das sogenannte TDCPP, das vermutlich Krebs erzeugen kann. Im Teutonia Bliss haben wir Napthalin gefunden, das ist ein polyzyklisches aromatisches Kohlenwasserstoff und auch dieser Stoff kann vermutlich Krebs erzeugen."

Alle Infos zum Test checkst du dir hier.

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien