Tetanus: Bub auf Intensiv

Auf Impfschutz vergessen

(04.08.2023) Drama in Linz – dort kämpft ein erst 13-Jähriger wegen einer Tetanus-Infektion derzeit um sein Leben. Der Bursche ist vor wenigen Tagen mit schweren schmerzhaften Muskelkrämpfen ins Keplerklinikum eingeliefert worden, den Ärzten war sofort klar, dass es sich um Wundstarrkrampf handelt. Jetzt liegt der 13-Jährige auf der Intensivstation.

Gerald Schwab von der Oberösterreich Krone:

"Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Aber offenbar haben die Eltern des Burschen auf die Tetanus-Auffrischungsimpfung vergessen. Laut den Ärzten hätte ein ausreichender Impfschutz diese schwere Infektion verhindern können."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung