Tierquälerei in Kärnten

Acht Hühner getötet!

(03.04.2019) Unfassbar grausame Tierquälerei in Kärnten!

Ein Unbekannter hat in der Gemeinde St. Georgen am Längsee acht Hühner gestohlen und sie danach qualvoll getötet. Der Mann soll die Tiere am Montagabend aus einem Hühnerzuchtbetrieb gestohlen haben. Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:

"Dabei öffnete er die Türen des Betriebes und schaltete die Lüftungsanlagen ab. Danach verpackte er die Tiere in einen Karton, flüchtete zum Bahnhof und schlug die Hühner bei lebendigem Leib gegen die Wand, drehte ihnen die Köpfe um und schleuderte sie auf das Dach einer Haltestelle."

Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei und bittet Zeugen, sich zu melden.

Die ganze Story liest du in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at

Unwetter in Kärnten

2 Kinder tot

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?

Linz: 16-Jähriger tot

Schwerer Autounfall