Tiger kollabiert während Zirkusshow

(28.09.2018) Tierquälerei in Wildtier-Zirkus! Während einer Zirkus-Show in Russland kommt es zu einem tragischen Zwischenfall. Der Tiger "Zena" kollabiert während der Show. Zum Entsetzen der Zuschauer kennen die Dompteure kein Mitleid. Sie stechen mit einem spitzen Stab auf das zitternde Tier ein. Veronika Weissenböck von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten:

'Es ist natürlich schauderhaft, wie hier mit dem Tier umgegangen wurde. Man hatte auch das Gefühl, dass das nicht das erste Mal passiert ist. Es zeigt einfach eine abscheuliche Tradition, das Wildtiere im Zirkus missbraucht werden! In Europa ist es so, dass schon sehr viele Länder ein Wildtier-Verbot erlassen haben. Generelle Wildtier-Verbote gibt es nicht überall, aber der Trend geht dahin!'

In Österreich gilt bereits seit 2005 ein Wildtier-Verbot im Zirkus. Andere Länder haben jedoch noch Aufholbedarf.

Februar: Inflation auf 4,3%

niedrigster Wert seit Dez 2021

"Blutbad" in Gaza

Macron fordert Waffenstillstand

Raser-Autos beschlagnahmt

StVO-Novelle: ab 90km/h zu viel

Bub in Hundebox gesperrt: Haft

20 Jahre Haft für Mutter

Bregenz: Amoklauf am 4.März?

Warnung auf Mädchen-WC

Jenner-Clan wächst

4. Baby für Brandon Jenner

Naked Gun-Reboot

Liam Neeson in der Hauptrolle

Sorge um Justin&Hailey Bieber

Baldwin bittet um Gebete