Tiktok: die Zeit läuft ab

Biden droht mit Verbot

(25.04.2024) Soll TikTok künftig in den USA verboten werden? Das droht der US-Präsident Joe Biden der Social-Media-Plattform. TikTok ist ein Videoportal, auf dem NutzerInnen beispielsweise Lip sync- oder Tanzvideos hochladen können. Zuvor war die App als Musical.ly bekannt. Im Jahr 2018 übernimmt die chinesische Firma ByteDance Ltd die Plattform. Jetzt kündigt Biden an, AmerikanerInnen den Zugriff zu verwehren. Grund ist, dass ByteDance unter Spionageverdacht steht. Das Technologieunternehmen steht angeblich der chinesischen Regierung sehr nah. Es besteht die Annahme, dass letztere die Nutzerdaten missbrauchen könnte. In einer Anhörung im amerikanischen Kongress bestätigt der CEO der Online-Plattform, Shou Zi Chew, dass TikTok nie mit der chinesischen Regierung Daten geteilt hat.

Ultimatum

Die USA machen dem sozialen Netzwerk nun Druck. Präsident Biden unterzeichnet ein Gesetz, das besagt, ByteDance müsse ihr Geschäft in den USA innerhalb von einem Jahr verkaufen. Ansonsten wird die Plattform in den USA gesperrt.

(LV)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen