TikTok: Irre Anal-Challenge

Schüler in OÖ suspendiert

(28.04.2022) Warnung vor der sogenannten “Arschbohrer-Challenge“! An einer Mittelschule im Bezirk Grieskirchen sollen nun einige 13- und 14-jährige Schüler diesen irren TikTok-Trend nachgemacht haben. Dabei stecken sich die Kids gegenseitig Finger oder Gegenstände in den Anus. Ein Bub, der zum Opfer geworden sein soll, hat sich einer Lehrerin anvertraut.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
"Die Übergriffe sollen teilweise minutenlang gedauert haben und auch gefilmt worden sein. Der Vater des Buben hat seinen Sohn inzwischen von der Schule genommen. Zwei der drei mutmaßlichen Täter sind inzwischen suspendiert worden. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln, unter anderem wegen sexueller Nötigung. Einer der mutmaßlichen Täter ist bereits strafmündig."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem