Till Lindemann ist zurück

Zumindest mal auf Insta

(06.07.2023) Nach schweren sexuellen Vorwürfen gegen Till Lindemann (60) wurde es auf seinem Social-Media-Profil recht ruhig. Jetzt meldet er sich überraschend wieder.

Der Rammstein Sänger wurde in den letzten Wochen mit heftigen Anschuldigungen konfrontiert. Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt weiterhin gegen den Rockbandsänger wegen sexuellen Übergriffen und Machtmissbrauch.

Jetzt meldet sich der 60-Jährige mit einem Beitrag auf seinem Instagram Account. In diesem bewirbt er seine neue Single "Child of Sin", die demnächst gemeinsam mit der niederländischen Sängerin Kovacs (33) veröffentlicht werden soll. Der Beitrag zeigt Ausschnitte aus seinem neuen Musikvideo.

Zu einer persönlichen Stellungnahme des Sängers kam es bislang nicht. Auf Instagram deaktiviert er unter seinen Beiträgen die Kommentarfunktion, um Kritik und Vorwürfe zu vermeiden. Sängerin Kovacs teilte den Beitrag ebenfalls. Auch sie deaktivierte nach einigen unangebrachten Meldungen, die Kommentarfunktion.

Sophia Thomalla: Biggest Supporter

Noch bevor Kovacs die Konversationen in den Kommentaren beendet, kommentiert Tills Ex, Sophia Thomalla, mit einem Feuer-Emoji, wie „RTL“ beobachtet. Es sei nicht das erste Mal gewesen, dass die TV-Moderatorin ihren Support offen kundgibt. Im Interview mit der Bild findet sie klare Worte zu den Anschuldigungen, „Diesen Vorfall hat es nie gegeben“. Sie denke weiterhin, dass diese Vorwürfe von einer Person frei erfunden seien.

Sophia Thomalla

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet