Tirol: 19-Jähriger verunglückt

Bursch stürzt in Schlucht!

(08.04.2024) Ein 19-jähriger Niederländer, der sich vorübergehend in Tirol aufgehalten hat, verliert sein Leben unter tragischen Umständen. Nach einer Party macht er sich zu Fuß auf den Weg entlang der Zillertal Bundesstraße. Spät in der Nacht, gegen 22:50 Uhr, kommt es zum Unglück: Er stürzt aus noch ungeklärten Gründen von der Zemmbachbrücke in die darunterliegende Schlucht und fällt 50 Meter tief.

Alarmiert durch andere Partygäste, leitet die Polizei sofort eine Suchaktion ein. Der junge Mann wird jedoch nur noch tot aufgefunden. Die Bergung erweist sich als herausfordernd und erfordert den Einsatz von Bergrettung, Wasserrettung und Feuerwehr. Eine Obduktion soll klären, ob Fremdverschulden vorliegt, wobei erste Hinweise darauf deuten, dass der 19-Jährige zum Zeitpunkt des Sturzes durch Alkohol beeinträchtigt gewesen sein könnte.

(fd)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung