Tirol: Kuh-Attacke auf Schüler

US-Kids von Berg gerettet

(22.08.2022) Flucht vor aggressiven Kühen in den Tiroler Bergen! Eine Schülergruppe aus den USA ist gestern von mehreren Kühen attackiert worden. Die Kids und Lehrer sind im Bereich der Nockspitze im Bezirk Innsbruck-Land unterwegs gewesen, als sie plötzlich von den Rindern angegriffen worden sind. Die Gruppe ist sofort geflüchtet und hat sich auch erfolgreich in Sicherheit gebracht.

Doch dann das nächste Problem, so Romana Schwaninger von der Polizei Tirol:
"Auf Grund der hereinbrechenden Dunkelheit haben die Lehrer dann die Orientierung verloren. Daher haben sie Alarm geschlagen. Die Bergrettung hat die 44 Personen sicher ins Tal gebracht. Die Lehrer und Schüler sind unverletzt, allerdings leicht unterkühlt gewesen."

Warum die Kühe die Schüler attackiert haben, ist unklar.

(mc)

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet

Bon Jovi approved

Jake und Millie sagen "ja"

Klimaaktivisten: Hungerstreik

Berliner verzichten fürs Klima

"Mörtel" Hochzeit Nummer 6

Samstag im Rathaus

Palästina-Protestcamp geräumt

TU-Wien wieder zugänglich