Tirol: Leiche von Bergsteiger

Seit Oktober vermisst

(12.06.2022) Die Leiche eines seit Mitte Oktober aus Nassereith (Bezirk Imst) abgängigen Bergsteigers ist gefunden worden. Der Bruder des Vermissten war am Samstag auf der Suche nach Hinweisen auf den Fotoapparat des 57-Jährigen gestoßen, der im Bereich des "Mittleren Kreuzjoches" in den Lechtaler Alpen auf einem Steinmandl stand, berichtete die Polizei. Nach Auswertung der Fotos dürfte der Verunfallte ein Foto mit Selbstauslöser gemacht haben und dabei rund 100 Meter abgestürzt sein.

Der Leichnam wurde mittels Tau geborgen und nach Nassereith geflogen. Es wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet, hieß es.

Der Mann war am 17. Oktober auf den Loreakopf in den Lechtaler Alpen gewandert. Weil das Wetter schlecht war, musste er die Wanderung abbrechen. Er dürfte am darauffolgenden Tag einen erneuten Versuch unternommen haben. Das Auto des Mannes war am Parkplatz eines Hotels an der Fernpassbundesstraße entdeckt worden, Suchaktionen waren bisher erfolglos geblieben.

(APA/CD)

Donald Sutherland tot

Star stirbt mit 88 Jahren

J. Lo alleine auf Urlaub

Ohne Ehemann Ben Affleck

Skurriles Date

Mann datet Sexpuppe

4/5 für mehr Klimaschutz

Weltweite UNO-Umfrage

Jude Laws Umgang mit Ruhm

"ziemlich gut gemeistert"

Spears wieder in Charts

Nach Timberlakes Verhaftung

Nachwuchstalent (9) stirbt!

Tödliches Superbike Training

Ufo oder Scherz?

Der Kronehit Fakecheck