Messer in der Brust: Ermittlungen

(09.03.2016) Warum wurde gestern Nacht in Innsbruck einem Mann ein Küchenmesser in die Brust gerammt? Diese Frage beschäftigt gerade das Landeskriminalamt Tirol! Das Opfer wird ja von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes schwer verletzt am Gehsteig liegend gefunden. In seiner Brust steckt ein Messer.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
"Bei dem Opfer handelt es sich um einen 45-jährigen Slowaken, der in einer Innsbrucker Randgemeinde lebt. Er wurde nach der brutalen Tat in die Innsbrucker Klinik gebracht und sofort notoperiert. Von seitens der Klinik heißt es, dass er außer Lebensgefahr und in einem stabilen Zustand ist."

Nach dem Täter wird eifrig gefahndet – laut dem Opfer soll es sich dabei um einen Mann handeln. Alle Details liest du in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at.

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet