Tirol: Norweger tot in Bach

Urlauber stirbt nach Pub-Besuch

(06.02.2020) Drama in Fügen in Tirol. Dort ist ein Urlauber aus Norwegen tot in einem Bach gefunden worden. Weil er in der Nacht nicht in seiner Unterkunft erschienen ist, haben seine Freunde die Polizei alarmiert. Im Zuge einer großen Suchaktion ist die Leiche des Norwegers schließlich im Auffangbecken des Dorfbachs gefunden worden.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
„Eine Videoaufzeichnung zeigt, dass der Mann kurz nach Mitternacht ein Pub verlassen hat. Er dürfte dann auf dem Weg zu seiner Unterkunft in den Bach gestürzt sein. Laut Polizei deutet jedenfalls nichts auf Fremdverschulden hin, es dürfte sich also um einen tragischen Unfall handeln.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral